Die Knotenpunkte

Die Kräfte des auf- und absteigenden Mondes werden durch bestimmte Knotenpunkte bzw. Wendepunkte gebildet. Zwillingstage und Schützetage sind diese Punkte. Hierbei werden die Kräfte des auf- und absteigenden Mondes jeweils die Richtung wechseln. Vergelichbar wie sich bei Voll- und Neumond die Kräfte neu orientieren. Zwillinge und Schütze lassen sich daher manchmal nicht so genau darauf festlegen, was die Zuordnung zu den ab- oder aufsteigenden Kräften betrifft.